Krisenvorsorge Checkliste 2020

Krisenvorsorge Checkliste 2020

Die Krisenherde nehmen weltweit immer mehr zu, es wird immer mehr Geld gedruckt, sodass die Inflation größer wird und die Sicherheit in Deutschland sinkt. Daher stellt sich nicht mehr die Frage ob, sondern nur noch, wann es kracht?

Deswegen sollten wir uns die Frage stellen, was können wir jetzt tun, um möglichst gut durch die Krise zu kommen. Hierfür ist eine gute Vorbereitung und Planung unerlässlich. Um euch dabei zu unterstützen, haben wir für Euch folgende Checkliste zusammengestellt.

 

 

1. Kapital in Krisensichere Werte verwandeln

Als erstes sollte das Kapital in Krisensichere Werte verwandelt werden. Viele haben ihr Geld einfach bei der Bank liegen, aber in Krisen wie der schwarze Freitag 1929 oder, man braucht auch nicht weiter in die Vergangenheit zurückschauen, die Krise in Griechenland.

Wo man die Bilder noch im Kopf hat mit den Griechen, welche in Schlangen vor den Geldautomaten warten und kaum/kein Geld bekommen.

Sollte einen Nachdenklich stimmen. Denn gerade in der Krise wird das Geld entwertet. Daher sollten Vermögenswerte z.B. in Edelmetalle wie Silber oder Gold verwandelt werden.

 

 

2. Eigene Gesundheit

Ein wichtiger Punkt den viele vergessen oder unterschätzen ist die eigene Gesundheit. Die eigene Fitness kann gerade in der Krise den Unterschied ausmachen. Es ist sehr Vorteilhaft körperlich fit zu sein. Als auch psychisch vorbereitet zu sein.

Denn unter Umständen können Sie für eine sehr lange Zeit in den eigenen vier Wänden gefangen sein, oder sie müssen sich neue unangenehme Situationen stellen.

Hier hilft es sehr, alles bereits im Vorfeld durchdacht zu haben, damit im Ernstfall der Stress sie nicht panisch werden lässt, sodass sie nicht undurchdachte schlechte Entscheidungen treffen. Denn wir alle wissen, das Panik der schlechteste Berater ist.

 

 

3. Sicherung der eigenen 4 Wände vor Außen

Nicht jeder hat das Glück, weit weg der Zivilisation einen Bunker zu besitzen. Aber jeder hat die Möglichkeit die eigenen vier Wände zu schützen. Gerade in einer angespannte Lage draußen, wenn randaliert und geplündert wird. Ist es für die eigene Sicherheit und der Lieben unerlässlich, andere Gewaltverursacher zu hindern in die eigenen vier Wände einzudringen.

Am Besten ist hier natürlich ein komplettes Überwachungssystem mit Stahltüren. Dies ist aber zugegeben für den Normalbürger nicht erschwinglich. Aber es gibt auch einfachere Möglichkeiten. Anstatt der teuren Stahltür, kann man eine Sicherheitstür oder ein verstärktes Türen-Schloss kaufen.

Und statt eine Hightech Überwachungsanlage, reicht bereits ein Guckloch in der Tür, oder zwei Kameras vor dem Haus mit Übertragungsmöglichkeit nach innen. Ebenfalls sollte auch immer ein Feuerlöscher griffbereit sein, denn man weiß nie falls etwas brennen sollte.

 

 

4. Nahrung und Trinkwasser Reserven

Selbst sagend ist natürlich ein Vorrat an Trinkwasser und genug Nahrung für den Ernstfall Überlebens wichtig. Denn ansonsten würde man schlichtweg verhungern, oder verdursten.

Daher sollte bereits vorher ein Vorrat an Nahrung und Trinkwasser angelegt werden. Sehr empfehlenswert sind hier auch Wasseraufbereitungsanlagen, hier stehen einem viele Methoden zur Verfügung. Mehr dazu hier: (Link auf seite wo wir des verkaufen)

 

 

5. Medizinische Heimapotheke anlegen

Wenn der Ernstfall eingetreten ist, könnten alle Apotheken und Krankenhäuser geschlossen und geplündert sein. Daher sollte vorher ein Vorrat an Überlebensnotwendigen Medikamenten angelegt werden.

 

 

6. Stromausfall

In einer Krise kann es durchaus passieren, dass die Stromversorgung ausfällt. Daher sollte hier überlegt werden, wie man selbst kurzfristig für wichtige Sachen Strom produzieren kann.

Hier könnte ein Stromgenerator mit Diesel betrieben die Lösung sein. Oder auch Taschenlampen mit Batterien. Mehr dazu hier: (Link auf seite wo wir des verkaufen)

 

 

7. Hygiene

Jeder Mensch benötigt irgendwann ein Bad, so wie die Zähne irgendwann ein Zahnreinigung benötigen. Diese Bedürfnisse müssen auch in einer Krise gestillt werden.

Daher ist es empfehlenswert, einen größeren Vorrat an Hygieneartikel anzulegen, sowie Wasser für die Reinigung. Denn eine Hygiene dient auch unserer Gesundheit.

 

 

8. 24 Stunden Notfall Rucksack

Ebenfalls kann es sein, dass man das eigene Heim verlassen muss um kurz raus zu gehen. Daher sollte schon bereits im Vorfeld ein Rucksack mit den wichtigsten Utensilien gepackt sein. Denn im Notfall bei Stress vergisst man unter Umständen etwas wichtiges.

 

 

9. Sachen gegen die Langeweile

Nach einiger Zeit in den vier Wänden kann, wie bei Menschen völlig normal, Langeweile auftreten. Daher sollte man auch hier Vorsorgen.

Sei es, indem man genug Literatur bereitstellt, eine Brettspielsammlung aufbaut oder sich gar der Kunst bei Leinwand und Farbe widmet.

 

 

10. Leben nach der Krise

Wenn jetzt die Krise erfolgreich überstanden ist, ist der größte Teil überstanden. Jetzt warten andere Herausforderungen.

Sei es, zerstörte/beschädigte Sachen aufzubauen, als auch den eigenen Garten neu zu bestellen. Gerade durch kluges Planen im Voraus kann man sich eine gute Position nach der Krise erarbeiten.

 

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen